„Der Weg ist das Ziel.“

 
 
 

Was erwartet mich?

So sieht die erste Stunde aus

Herzlich Willkommen in meiner Praxis – bitte treten Sie ein und machen Sie es sich bequem.
Nach dem aufnehmen Ihrer Personalien besprechen wir gemeinsam den Grund Ihres Kommens. Was ist Ihr Anliegen an mich, was möchten Sie verändern?
Wir besprechen gemeinsam die Möglichkeiten der Therapieformen und wählen miteinander die für Sie momentan beste Behandlungsform aus.
Haben Sie körperliche Beschwerden wie Schmerzen oder Verspannungen, oder möchten Sie bessere Haltungs- und Bewegungsmuster kennen lernen, dürfen Sie sich im Liegen in Ihren normalen, bequemen Alltagskleidern von mir auf der Liege bewegen lassen. Es gibt manchmal kurze Sequenzen, wo im Stehen und Sitzen geübt wird. Hier arbeiten wir mit Feldenkrais funktionaler Intergration®.
Ist Ihr Anliegen eher psychischer Art und Sie möchten gerne in dieser Richtung etwas verändern, arbeiten wir im Sitzen und begeben uns miteinander auf eine verbal angeleitete „Körperreise“, um Ressourcen zu schöpfen und mittels Selbstwahrnehmung die körperlichen Empfindungen näher kennen zu lernen und zu nutzen. Hier sind wir im Bereich der Traumatherapie unterwegs.
Möchten Sie gerne die Traumatherapie kennen lernen, haben jedoch noch wenig Zugang zu Ihrer körperlichen Empfindungsebene, erarbeiten wir möglicherweise zuerst mittels Feldenkrais diese Fähigkeiten heraus und lassen die Trauma-Arbeit vorerst nur im Bereich des Ressourcen Aufbauens tragen.

 
 

© Verena Steffen · Praxis für Feldenkrais und Traumatherapie